Studium

Uni und Fliegerei als perfekte Kombination?



Thomas Meier, 8. ILST:  Keine Lust auf eine Standardausbildung


Der Traum vom Fliegen hat mich schon als kleines Kind fasziniert. So kam es schließlich, dass ich mich direkt nach meinem Wehrdienst einfach mal bei der Lufthansa beworben habe. Sie ist die bekannteste Fluggesellschaft und bietet aus meiner Sicht das attraktivste Angebot für einen Piloten. Da ich aber auch sehr gerne studiert hätte, stellte für mich der ILST-Studiengang die perfekte Kombination dar.

Ich erhoffe mir dadurch ein umfangreicheres und tieferes Fachwissen, einen akademischen Abschluss und die Möglichkeit, in der Zukunft neben dem Fliegen noch ein zweites Standbein aufbauen zu können. Nach nun dreieinhalb von vier Ausbildungsjahren fühle ich mich in meiner Wahl bestätigt und habe sie zu keinem Zeitpunkt bereut. Der ILST gibt mir die Chance, Hintergründe besser zu verstehen. Er erleichtert die theoretische Ausbildung an der Flugschule, verbessert mein Verständnis für die Grundlagen der Luftfahrt und ermöglicht mir einen tieferen Einblick in Themenbereiche, wie beispielsweise die Aerodynamik, die ich sehr interessant finde.

Als Pilot bei der Lufthansa möchte ich später gern zusätzliche Aufgaben im fliegerischen Management übernehmen. Die Vielfalt der Lufthansa bietet dabei alle Möglichkeiten und daher freue ich mich auf einen Arbeitsplatz zwischen den Wolken.